Turnverein 1846 Bretten e.V.
Wir bewegen Bretten ...

Sie befinden sich auf: Wettkampfsport > Faustball > News

Verbandsliga Männer mit 2 Heimsiegen

15.05.2022 - Nach einem sieglosen Auftakt Steigerung am zweiten Spieltag

Im ersten Spiel des Tages traf der TV Bretten auf den TV Weil am Rhein. Nach einem katastrophalen ersten Durchgang (4:11) steigerte sich das Team um Rückkehrer Tim Ludwig in allen Mannschaftsteilen und gewann den zweiten und dritten Satz deutlich (11:7, 11:8). Schwieriger wurde es gegen den FBC Offenburg, eine aus erfahrenen, ehemaligen Bundesligaspielern bestehende Truppe. Mit zahlreichen unnötigen Fehlern im Angriff und in der Abwehr machte man es dem Gegner leicht und wurde mit 3:11 und 5:11 regelrecht deklassiert. Die anschließende Ansprache von Coach Wilken Appenzeller fruchtete. Gegen den FB Kippenheim wurde mit druckvollen Angaben und guten Spielschlägen immer wieder gepunktet und der erste Durchgang knapp, aber verdient gewonnen (11:9). Die Defensive stand nun auch im zweiten Satz bombensicher, sodass mit 11:3 und 2:0 Sätzen ein souveräner Heimerfolg zu Buche stand. Mit den 4:8 Punkten steht der TVB derzeit auf Platz vier einer noch nicht aussagekräftigen Tabelle.

Im Einsatz waren Marcel Gieringer, Manuel Schneider, Martin Bachmaier, Fabian Knapp, Tim Ludwig, Felix Klink, und Thorben Willimek.

Parallel fand der erste Spieltag der Landesliga Süd Jugend U 12 statt. Das Brettener Team schlug sich prächtig und verlor nur eine Begegnung gegen den Topfavoriten TV Öschelbronn 1. Mit 7:3 Punkten steht man auf dem 2. Platz der Tabelle.

Es spielten: Lukas Wenzel, Samuel Gündert, Quentin Hafermann, Roaa Aldib, Mia Bauer, Johan Schüller und Tillmann Müller.

Zum Seitenanfang

Guter Saisonauftakt für die Faustball Jugend

08.05.2022 - Der 1. Spieltag der Feldsaison wurde am Samstag für die U 16 Jugend in Bretten ausgetragen.

Die Jungs hatten mit dem TV Schluttenbach (11:6, 11:5) einen guten Auftakt. Es konnten alle Spieler eingesetzt werden und taktische Feinheiten ausprobiert werden. Gegen den Bundesliganachwuchs des TV Mannheim-Käfertal war der Spielverlauf ähnlich eindeutig (11:6, 11:8). Die Begegnung  gegen den Dauerrivalen und Deutschen Meister 2021 TV Waibstadt zeigte hohes Niveau auf beiden Seiten. Im ersten Durchgang (10:12) war der TVB die bessere Mannschaft und führte durchgehend bis kurz vor Schluss. Zwei unnötige Fehler in der Defensive bedeuteten dann doch den Satzverlust. Der zweite Satz war dann eine sichere Beute der Waibstädter (6:11). Die kompakte gegnerische Defensive und schwindende Kräfte entschieden die Begegnung, wobei man merkte, dass beim Heimteam einige Spieler noch nicht so oft trainieren konnten. Beide Teams haben aber noch gleich große Chancen, die Badische Meisterschaft zu erringen. Es spielten betreut von Wilken Appenzeller, Rouven Appenzeller, Martin Bachmaier, Jonas Friesinger, Leander Jörg, Christian Feix, Leon Kohl und Maximilian Michailidis.

Die U 16 Mädchen sind das jüngste Team im Feld, mit Ausnahme von Kapitän Ida Hagenlocher können alle noch U 14 spielen. So konnte man befreit aufspielen und gleich im ersten Satz lange den TV Waibstadt ärgern (9:11). Erst in der Schlussphase wurde der Satz noch verschenkt. Der zweite Satz ging deutlicher an den Favoriten (7:11). Überraschend der Spielverlauf gegen den Titelverteidiger aus Karlsdorf. Mit einem furiosen Auftakt und immer führend holte sich das Team um Hauptangreiferin Nina Leuthner den ersten Satz mit 11:9. Trotz  großen Kampfgeists, leider auch mit Pech, gingen die beiden nächsten Sätze mit 9:11 denkbar knapp verloren. Im letzten Spiel des Tages hatte der TV Wünschmichelbach keine Chance gegen die souverän aufspielenden TVB-Mädels. Erstmalig betreut von Jessica Altmayer und Harald Muckenfuß holte man sich die Sätze mit 11:2 und 11:6. Die Abwehr mit Jasmin Bachmaier, Ida Hagenlocher und Marlene Braun stand felsenfest, Nina Leuthner und Ann-Kathrin Trui spielten ebenfalls fast fehlerlos. Mit 2:4 Punkten belegt das TVB Team derzeit den 3. Platz und hat noch alle Chancen auf eine bessere Platzierung.

Zum Seitenanfang

Faustballjugend des TV Bretten vor Saisonstart

08.05.2022 - Mit sechs Mannschaften und unterschiedlichen Erwartungen startet der TVB Nachwuchs in die Meisterschaftsrunde des Badischen Turnerbundes.

Die SpielerInnen der beiden U 12 mixed Teams müssen sich nach einer überraschenden Bronzemedaille bei der Hallenmeisterschaft in der Feldsaison wie immer altersbedingt neu strukturieren. Die meisten AG-Teilnehmer haben erst 2 mal auf Rasen trainiert und müssen sich daran gewöhnen, dass der Untergrund nicht so eben ist und die Bälle ganz unterschiedlich springen. Trotzdem sollte mindestens eine Mannschaft die Qualifikation zur Badischen Meisterschaft erreichen.

Die Mädchen der U 14 wollen wieder eine gute Rolle bei der Vergabe der Badischen und der Westdeutschen Meisterschaft spielen. Wenn die Mannschaft komplett antreten kann, sollte eine gute Platzierung kein Problem sein. Saisonziel sollte es sein, bei der DM dabei zu sein und die Hallenplatzierung (Platz 7) zu toppen. Bei den U 16 Mädels  ist das TVB-Team als jüngstes am Start und hat beim Saisonstart (2 knappe Niederlagen und ein Sieg) bewiesen, dass es gegen die Favoriten aus Karlsdorf und Waibstadt mithalten kann.

Bei der männlichen U 16 setzt man sich deutlich höhere Ziele. Nach einem nicht zufriedenstellenden 9. Platz bei der Deutschen Meisterschaft in Bretten sehen die Trainer Wilken Appenzeller und Harald Muckenfuß in der ehrgeizigen Mannschaft das Potential für eine vordere Platzierung bei der Deutschen Meisterschaft, zumal man in ähnlicher Zusammensetzung vor 4 Jahren Deutscher Vizemeister bei den U 12 war. Die wichtigste Position des Hauptangreifers wird durch Rouven Appenzeller optimal besetzt. Mit Fabian Hartmann und Patrick Wilhelm rücken die Angreifer der U 14 altersbedingt ins ältere Team auf, und können Jonas Friesinger vorne links adäquat ersetzen. Martin Bachmaier und Maximilian Michailidis spielen in der Mitte, Christian Feix, Leander Jörg und Leon Kohl in der Abwehr. Mit den gleichen Spielern, verstärkt durch Routinier Tom Blob, spielt man auch bei den U 18 mit und hat hier ebenfalls durchaus Chancen, sich für die DM zu qualifizieren.

Am Sonntag findet in Bretten auf dem TV-Platz (10:00 Uhr) der erste Spieltag der U12 mixed statt, parallel zum ersten Heimspielauftritt der Verbandsliga Männer. Im Anschluß treffen sich alle Abteilungsmitglieder und alle DM Helfer zu einem Grillfest.

Zum Seitenanfang
 

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Zulassen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

OK