Turnverein 1846 Bretten e.V.
Wir bewegen Bretten ...

Sie befinden sich auf: Wettkampfsport > Volleyball > Abteilung > Info

Abteilung Volleyball

Hauptmenü Volleyball

Zum Seitenanfang

Aktuelles

 

Volleyball Oberliga souverän 

 

Damen 1

 

 

Zur gewohnten Zeit am Samstagabend fand für den TV Bretten das letzte Heimspiel der Hinrunde gegen den USC Konstanz 2 statt und konnte mit 3:1 gewonnen werden.

Die erste Damenmannschaft des TV Bretten war entschlossen, sich die nächsten Punkte für die Tabelle zu holen und den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten. Nach einem holprigen Start und mit einem Rückstand von 4 Punkten starteten die Volleyballerinnen nervös in den ersten Satz. Auch starke Aufschläge der Brettenerinnen konnten den Gegner nur kurzzeitig ins Wackeln bringen. Es schlichen sich weiterhin zu viele Fehler ins Spiel der Gastgeberinnen ein, sodass die Damen aus Konstanz den ersten Satz knapp mit 26:24 gewinnen. Auch wenn dieser Satzverlust ein Weckruf gewesen war, startete das Team um Trainer Maik Wippel erneut mit einem Rückstand in den nächsten Satz. Erst nach einem Wechsel auf Seiten des TV Bretten fand das Team nach und nach ins Spiel. Mit viel Kampfgeist konnte der Satz gedreht und mit 25:21 gewonnen werden. Mit dem zurückgewonnenen Selbstvertrauen in das eigene Spiel konnte das Damenteam aus Bretten endlich sein Können zeigen und gewann die folgenden zwei Sätze dank starker Aufschläge und einer agilen Abwehr mit 25:12 und 25:11. Beste Spielerin des TV Bretten wurde Mittelblockerin Sarah Sulzer, die mit ihren Angriffen den Gegner aus Konstanz vor eine unlösbare Aufgabe stellte.

Nach einem spielfreien Wochenende werden die Volleyballerinnen des TV Bretten auswärts gegen die Bundesligareserve des SV Karlsruhe-Beiertheim 2 ihr letztes Spiel der Hinrunde bestreiten.

 

Hinrunde souverän beendet

 

Mixed

 

 

Am Samstag, den 27.11.2022, standen die letzten beide Spiele der Hinrunde für die TV Bretten Mixed an. Im ersten Spiel standen sie dem TSV Jöhlingen 2 gegenüber. Dieses sehr unterhaltsame Spiel mit vielen ansehnlichen Ballwechseln wurde lediglich von der, zuerst schwerer aussehenden, Verletzung der Brettener Spielerin Rebecca Grauff überschattet. Doch die Mannschaft konnte schnell wieder aufatmen, für das zweite Spiel des Tages konnte sie sich wieder fit melden. Ansonsten erledigten die Brettener die Pflichtaufgabe gegen Jöhlingen souverän und holten ein 3:0 nach Hause.

Im zweiten Spiel des Tages wartete der Gastgeber SV Langensteinbach. Wie so oft verschliefen die Brettener den Start des ersten Satzes und mussten somit wieder einem Rückstand hinterherlaufen. Im Laufe des Satzes konnten sie sich schließlich wieder an die Langensteinbacher heran kämpfen, mussten ihn aber doch mit 25:23 abgeben.Ab dann hatten die Brettener Blut geleckt und wurden mit jedem Spielzug stärker und stärker, somit konnten sie die nächsten beiden Sätze mit 25:20 und 25:23 gewinnen. Nun wollten sie sich den Sieg nicht mehr nehmen lassen und schlugen den SV Langensteinbach mit 25:13 und gewannen das Spiel mit 3:1 Sätzen.

Somit konnte der TV Bretten Mixed die Hinrunde, mit einem Punkt Rückstand auf den Ersten, auf Platz zwei beenden und starten am Sonntag, den 11.12., zu Hause in die Rückrunde.

 

Damen 2 weiter auf Platz 1

 

 

Am Samstag spielte die Damen 2 gegen den VSG Ettlingen/Rüppur, welche momentan den 2. Platz in der Tabelle belegen. Also ein Spitzenspiel der Landesliga 2. Trotz dem kurzen warm up gewinnen wir den ersten Satz mit 25:21. Die Bälle konnten gut angenommen werden und direkt zu Punkten umgewandelt werden. Der zweite Satz begann wieder sehr gut und diesen gewannen wir wieder mit  einer souveräner Leistung (25:19). Der dritte Satz war ein reiner Krimi. Trotz starken Aufschlägen und Angriffen mussten wir den Satz an die Gegnermannschaft abgeben (33:31). Die Damen 2 hat sich aber nicht unterkriegen lassen und knüpfte an der Leistung und Stimmung vom dritten Satz an. Die Stimmung war von Anfang an im vierten Satz da, denn die Mädels wollten unbedingt drei Punkte in der Liga holen. Und somit die Tabellenführung weiter auszubauen. In Satz vier klappte alles. Alle Spieler auf und neben dem Feld wollten unbedingt denn Sieg mit nachhause nehmen. Den vierten Satz holten sich die Damen 2 mit 25:20.

Somit gewinnen wir zu 3:1 gegen den Zweitplatzierten und bleiben weiterhin ungeschlagen.

 

 

Damen 3 gewinnen lediglich an Erfahrung

Am Samstag den 26.11. standen für die Damen 3 des TV Bretten zwei Spiele in heimischer Halle an. Die brettener Spielerinnen starteten motiviert in das erste Spiel gegen den SV KA-Beiertheim und konnten auch gute Punkte erzielen, mussten aber am Ende aufgrund von Eigenfehlern und fehlender Stabilität den Sieg an den Gegener abgeben.

Im zweiten Spiel gegen den SSC Karlsruhe gab sich der TV Bretten nicht so leicht geschlagen. Die Spielerinnen konnten aufgrund von einem stabilen Spielaufbau und einer hohen Leistung im Angriff und Aufschlag einen deutlichen Vorsprung erzielen. Auf diese Hochphase folgte gegen Ende des Satzes aber immer ein Tief, in dem die Gegner den Punkterückstand aufgrund von fehlender Konzentration auf brettener Seite wieder aufholen konnten. Dieses Tief konnte gegen Ende immer erfolgreich überwunden werden, wodurch man dem Gegner wieder auf Augenhöhe begegnen konnte. Somit kam es am Ende der Sätze immer zu nervenauftreibenden Kämpfen, die aufgrund der Zweipunktedifferenz, die gebraucht wird, um einen Satz zu gewinnen und der Hartnäckigkeit auf Seiten von Bretten sowie dessen Gegner dramatisch in die Länge gezogen wurden. Die Brettener konnten jedoch schlussendlich nur einen dieser Sätze für sich entscheiden.

 

 

 

 

Folge uns auch auf unseren verschiedenen 
Social Media Kanälen.

 brettenvolleys    TV 1846 Bretten - Volleyball    brettenvolleys 

Zum Seitenanfang
 

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Zulassen“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

OK