Turnverein 1846 Bretten e.V.
Wir bewegen Bretten ...

Neue Trainer im Tischtennis

Pünktlich zum Beginn der neuen Saison präsentiert die Abteilung Tischtennis mit Jochen Lager einen neuen Trainer, um die Lücke, welche mit dem Weggang von Christian Kaufhold zu entstehen drohte, zu schließen. Das Projekt „Ein Trainer vier Vereine“ findet damit seine Fortführung. Neben dem TV Bretten wird Jochen Lager auch in Odenheim, Zeutern und Kirrlach als Trainer fungieren. Jochen Lager ist seit 2017 im Besitz der B-Lizenz und ist seit dem Jahr 2004 als TT-Trainer aktiv und kann seit dieser Zeit auf große Erfolge als Trainer zurückblicken. Von 2018 bis 2019 war er im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes beim Bundesligisten ASV Grünwettersbach als Trainer sowie auch im organisatorischen Bereich mit Aufgaben wie:

• Auf- und Ausbau von Kooperationen mit verschiedenen Schulen
• Organisation und Durchführung von AGs mit Grundschulkindern
• Organisation und Durchführung verschiedener Sonderveranstaltungen betraut.

Mit diesen Vorrausetzungen die Jochen Lager mitbringt, passt er perfekt in das Anforderungsprofil der Tischtennisabteilung des TV Bretten. Das hochwertige Training aus der Vergangenheit findet damit eine Fortsetzung. Die Abteilung freut sich auf eine intensive Zusammenarbeit mit ihm.


Jochen Lager

Mit Andre Schleicher konnte ein weiterer Trainer verpflichtet werden. Er deckt das Training am Freitag ab. Unterstützt wird er hierbei von Axel Biermann, Andre Vetter und Kevin Grafmüller. Somit kann die Abteilung an jedem Trainingstag ein hochwertiges Training anbieten. Andre Schleicher ist für den TTC Wöschbach in der Verbandsklasse aktiv und arbeitet seit vielen Jahren als Trainer.


Andre Schleicher

Zum Seitenanfang

TV Bretten 1 startet mit Sieg in der Bezirksklasse

Die 1. Mannschaft des TV Bretten, die sich nach dem coronabedingten Abbruch der Spielrunde 2019/20, nun durch einen völlig überraschenden Aufstieg in der Bezirksklasse wiederfindet, musste in ihrem ersten Spiel beim TSV Graben antreten. Alle Bedenken ob man den Anforderungen in der Bezirksklasse gerecht werden kann, wurden bereits im ersten Spiel zerstreut und man kehrte mit einem 9:5 Sieg aus Graben zurück. Der Grundstein wurde hierbei bereits in den Eingangsdoppeln gelegt, denn diese wurden allesamt gewonnen und der TV Bretten ging mit 3:0 in Führung. Durch Punkteteilungen im vorderen und mittleren Paarkreuz konnte der TV Bretten auf 2:5 erhöhen. Die Zeichen auf Sieg stellte das hintere Paarkreuz durch Siege von Andre Vetter und Axel Biermann, welche auf 2:7 erhöhen konnten. Die Punkte zum 5:9 Endstand holten Hauck und Özkan.

Aber bereits in der nächsten Begegnung in Kirrlach endete der kurze Höhenflug der 1. Mannschaft. Die Begegnung ging mit 9:2 an den TV Kirrlach. Auf Brettener Seite waren Hauck und Özkan erfolgreich.

Auch die 3. Mannschaft konnte in ihrer ersten Begegnung gegen den TTF Obergrombach brillieren und mit 9:4 den ersten Sieg erringen. Markus Gräber war hier bei seinem Einstand in der 3. Mannschaft der Spieler des Abends. Mit seinem überzeugenden Angriffsspiel ließ er die Herzen seiner Mitspieler höher schlagen und den Top-Spielern des Gegners keine Chance.

Die 4. Mannschaft zählte in ihrer ersten Begegnung gegen den TSV Jöhlingen leider auch in Bestbesetzung nicht zu den Siegern des ersten Spieltages. Die Begegnung wurde mit 9:7 verloren.

Zum Seitenanfang
 

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

OK