Turnverein 1846 Bretten e.V.
Wir bewegen Bretten ...

Sie befinden sich auf: Wettkampf > Faustball > News

Faustball Jugend U 12 mit 5 Siegen an die Tabellenspitze

02.06.2019 - Nur noch drei Stammspieler der Hallensaison stehen im neuformierten Team, das sich trotzdem beim Heimspieltag  auf dem schwer zu bespielenden TV Platz hervorragend präsentierte. Trotzdem ist die Mannschaft des jüngsten TVB-Nachwuchses nach 5 Siegen und einem Unentschieden Tabellenführer der Landesliga Süd.

Im ersten Spiel starteten die Gastgeber bei tropischen Temperaturen sehr holprig in die neue Saison. Gegen ein ehrgeiziges Team aus Ortenberg waren beide Sätze durch unnötige  Abstimmungsprobleme und Eigenfehler sehr eng (15:13, 13:11). Mit viel Glück gelang der erste Sieg. In den anschließenden beiden Spielen gegen Baden-Baden 2 und Öschelbronn 2 konnte Trainer Harald Muckenfuß alle 7 SpielerInnen ohne einen Leistungsabfall einwechseln, wobei die Youngsters Hannah Fuchs und Ann-Kathrin Trui zu ihren ersten erfolgreichen Einsätzen kamen. Mehr gefordert wurde die Mannschaft gegen den Lokalrivalen Öschelbronn 1, beide Sätze gingen mit 11:9 an das Heimteam. Der erste Durchgang  gegen den bisherigen Tabellenführer Baden-Baden 1 war noch eine sichere Beute der Brettener (11:7). Trotz einer sicheren Führung kam der Gegner im zweiten Satz immer besser ins Spiel und holte sich diesen knapp, aber nicht unverdient (11:13). Alles in allem ein guter Auftakt in die Saison. Ein Plus des TV-Nachwuchses war die Vielseitigkeit. Die Stammspieler Aleen Bertsche, Jan Pfitzenmeier, Martin Bachmeier, Tim Kassner und Patrick Wilhelm sind auf fast allen Positionen einsetzbar. Mit der Tabellenführung und 11:1 Punkten ist die Qualifikation zur Badischen Meisterschaft schon in trockenen Tüchern.

Zum Seitenanfang

TV Bretten Faustballerinnen werden badischer Vizemeister

02.06.2019 - Das Brettener Frauen 30 Team landete durch zwei Siege beim Heimspieltag in Bretten auf dem zweiten Tabellenplatz der Verbandsliga und wurde damit badischer Vizemeister. Der TV Bretten 2 gewann eines seiner drei Spiele und beendete die Saison auf dem dritten Platz.

(GG): Beim Heimspieltag in Bretten kämpften die Teams am vergangenen Sonntag mit sehr heißem und sonnigen Wetter und einem sehr harten und unebenem Platz. Im ersten Spiel hieß es direkt Derby-Time. Bretten 2 wollte sich für die Niederlage im Hinspiel revanchieren, das Frauen 30-Team fand aber besser ins Spiel und entschied den ersten Satz für sich (11:7). Im zweiten Durchgang gab es auf beiden Seiten schöne Aktionen im Angriff. Es war ein ausgeglichener und enger Satz, mit dem besseren Ende für die erfahreneren Spielerinnen (12:10). Anschließend traf das Frauen-30 Team auf den Tabellenführer ESG Frankonia Karlsruhe, der bisher noch keinen einzigen Satz abgegeben hatte. Der TVB kam mit Problemen ins Spiel und verschlief den Beginn ein wenig. Die halblangen Bälle der gegnerischen Angreiferin bekam das Team nicht in den Griff und hatte mit 6:11 das Nachsehen. Danach stand die Abwehr von Trainer Jeremy Wuhrer gut und auch der Spielaufbau sowie der Abschluss funktionierten optimal. Es wurde ein deutlicher Satz für Bretten (11:6) und somit der erste Satzverlust für die ESG. Bretten startete auch gut in den Entscheidung. Bis zum Seitenwechsel war es ziemlich ausgeglichen (5:6). Dann agierten die Gastgeberinnen zu unkonzentriert und unterlagen wegen vermehrter Eigenfehler mit 7:11 Gegen den TV Waibstadt hatte das Frauen 30 Team stark zu kämpfen. Es entwickelte sich ein sehr zähes Spiel, mit langen Spielzügen. Am Ende hatte der TVB mit 15:13 und 12:10 jeweils nach Verlängerung knapp die Nase vorn und sicherte sich somit den zweiten Tabellenplatz. Der TV Bretten 2 zeigte gegen Waibstadt ein gutes Spiel. Bretten agierte stark im Angriff, das Zusammenspiel harmonierte und sowohl die Abwehr als auch das Zuspiel funktionierten bestens. Der Gegner fand kein Mittel und der TVB siegte klar mit 11:3. Anschließend konnte man auch den zweiten Durchgang knapp. Aber verdient für sich entscheiden (11:9). Gegen die ESG Karlsruhe zeigte Bretten zwar vereinzelt schöne Aktionen, letztlich waren es aber zu wenig um den großen Favoriten gefährden zu können. Mit jeweils 6:11 gingen beide Durchgänge an den Verbandsliga-Meister und der TV Bretten 2 landete letztlich auf dem dritten Platz.

Im Einsatz waren: Frauen 30: Christina Grüneberg, Katharina Fien, Mona Müller, Kim Schäfer und Janine Gieringer
Bretten 2: Sarah Wuhrer, Celine Jensen, Saskia Blanc, Selina Stallecker und Inken Beissmann, Alina Debbeler
 

Zum Seitenanfang

Faustball-Verbandsliga erstmals mit zwei Brettener Teams

19.05.2019 - Der TV Bretten geht in der am vergangenen Wochenende gestarteten Faustballsaison mit zwei Teams an den Start. Sowohl das Frauen-30-Team als auch der TV Bretten 2 kämpfen diesmal mit um die Punkte.

(GG): Die Verbandsliga startete mit bestem Wetter in Waibstadt in die neue Saison. Alle Brettener Spiele waren eng und spannend und zeichneten sich durch guten Kampfgeist und tolle Stimmung aus. Im ersten Spiel kam es direkt zum Brettener Derby, wo das Frauen-30-Team dem TVB 2 gegenüber stand. Für die Ü30 Mannschaften standen in allen Spielen Christina Grüneberg mit Janine Gieringer (Angriff), Mona Müller (Zuspiel), Christiane Kroehne und Kim Schäfer (Abwehr) auf dem Platz. Bretten 2 startete mit Sarah Wuhrer und Isabele Schuler (Angriff), Saskia Blanc (Zuspiel), Alina Debbeler und Jana Luft (Abwehr). Das Derby war ein sehr enges und spannendes Spiel, das letztlich knapp mit 11:8 und 14:12 an die routinierteren 30er Frauen ging. Das Team 30 unterlag anschließend gegen den Tabellenführer ESG Karlsruhe in zwei knappen Sätzen (jeweils 8:11). Gegen den TV Waibstadt wurde der erste Satz hoch mit 11:5 gewonnen. Der zweite Durchgang verlief sehr ausgeglichen und konnte nach mehrfacher Verlängerung mit 15:14 gewonnen werden. Der TVB 2 stellte für seine Partie gegen den Gastgeber auf einer Position um und brachte Selina Stallecker für Jana Luft. Es war eine recht ausgeglichene Partie, bei der der erste Satz an den TVB 2 ging (11:6) und der zweite Satz an den TV Waibstadt (8:11). Im Entscheidungssatz waren die kampfstarken Brettenerinnen aber das bessere Team und sicherten sich den Sieg mit 11:7. Gegen die starke ESG Karlsruhe schlug sich der TVB 2 dann ebenfalls beachtlich, unterlag aber letztlich in zwei Sätzen (6:11 & 7:11).

Tabellenführer ist nach dem ersten Spieltag die verlustpunktfreie ESG Karlsruhe (6:0) gefolgt vom Brettener Frauen 30 Team (4:2) und dem TV Bretten 2 (2:4 Punkte).
 

Zum Seitenanfang

TVB-Faustballer übernehmen die Tabellenführung

19.05.2019 - Beim zweiten Spieltag der Verbandsliga schaffte die Männermannschaft des TV Bretten zwei weitere Siege und übernahm mit 8:2 Punkten die Tabellenführung von der ESG Karlsruhe, die mit 6:0 Punkten allerdings noch weniger Spiele auf dem Konto hat.

(GG): Der Platz des  TV Oberhausen war alles in allem in gutem Zustand, jedoch etwas tief, sodass sich das Zuspiel schwer gestaltete. Bretten kam gegen den TV Oberweier gut ins Spiel und setzte sich dank guter Abwehr und Schlagleistungen schnell ab. Mit 11:5 ging der erste Durchgang an den TVB. Der zweite Satz gestaltete sich etwas schwerer. Das Team schien sich etwas auf der Führung auszuruhen und Eigenfehler in allen Mannschaftsteilen häuften sich. Dies mündete letztendlich in einem Satzball für den Gegner aus Oberweier, den Bretten aber abwehren konnte. Der zweite Satz ging dank einer am Ende kämpferisch starken Gesamtleistung letztlich mit 14:12 an den TVB, womit der erste Sieg des Tages feststand.

In der zweiten Partie gegen den TV Weil kam Bretten sehr stark ins Spiel und begann mit einem nahezu fehlerfreien Satz auf allen Positionen. Der TVB ließ den Gegner gar nicht ins Spiel kommen und gewann souverän mit 11:1. Der zweite Abschnitt gestaltete sich etwas schwerer. Dies lag jedoch hauptsächlich an kleineren Unkonzentriertheiten. Dennoch war der Satzgewinn in keiner Sekunde gefährdet und man setzte sich mit 11:7 durch.

Dementsprechend stehen am Ende des zweiten Spieltags zwei Siege und vier Punkte auf dem Konto der Brettener Faustballer, die damit die Tabellenführung in der Verbandsliga übernommen haben.

Im Einsatz waren Volker van Dawen, Lorenz Blanc, Marcel Schwarz, Marcel Gieringer, Manuel Schneider und Timo Schneider.

Zum Seitenanfang

Faustballer starten gut in die Verbandsliga

12.05.2019 - Die erste Mannschaft des TV Bretten startete am Wochenende mit zwei Siegen und einer Niederlage in die neue Feldsaison und belegt damit aktuell den zweiten Tabellenplatz.

(GG): Im ersten Spiel der Saison traf der TV Bretten als Gastgeber auf den Ligafavoriten Offenburg 2. In der Startformation standen Volker van Dawen, Lorenz Blanc, Marcel Schwarz, Manuel Schneider und Benjamin Eiberger. Im Kader standen zudem Marcel Gieringer, Fabian Knapp, Jonas Hausner und Frieder Vollmer, die im ersten Spiel nicht zum Einsatz kamen. Das Team kam unter erschwerten Verhältnissen – Nässe , Wind und ein kaum zu bespielender, unebener Rasen – nur schwer ins Spiel. Unmut machte sich breit und das hatte den 8:11 Satzverlust zur Folge. Im zweiten Satz hatte Bretten den besseren Start, war am Ende etwas unkonzentriert, aber es reichte noch zum Satzausgleich (11:8). In Satz 3 entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Teams machten vermeidbare Fehler. Am Ende waren es aber die Gäste, die äußerst knapp mit 12:14 gewinnen konnten.

Im zweiten Spiel ging es gegen Käfertal 2 und Bretten agierte nun konzentrierter. Der TVB konnte durch ruhiges Aufspielen schnell in Führung gehen und die Partie kontrollieren. Die Gäste kamen zwar noch einmal zurück, der Satz war aber schlussendlich ungefährdet und endete 12:10. Im  zweiten Durchgang setzte Bretten seinen Lauf fort und profitierte zudem von einigen Angaben- sowie Eigenfehlern des gegnerischen Hauptangreifers. Somit ging auch der zweite Satz ungefährdet mit 11:6 an den TVB.

Gegen den TV Obernhausen startete Fabian Knapp für Manuel Schneider und konnte sich direkt gut ins Team einfügen. Der Gastgeber gewann den ersten Satz mit 11:9. Auch im zweiten Durchgang zeigte sich der TVB souverän und konnte mit einigen gelungenen Spielzügen überzeugen. Oberhausen bot nun wenig Gegenwehr und gab sich 6:11 geschlagen.

Somit stehen am Ende des Tages zwei Siege und eine knappe Niederlage zu Buche. Bretten belegt nach dem ersten Spieltag den zweiten Platz der Tabelle, der mit den gezeigten Leistungen beim nächsten Spieltag in Oberhausen verteidigt werden kann.

Hinten v.l.n.r.: Volker van Dawen, Marcel Gieringer, Marcel Schwarz, Jonas Hausner
Vorne v.l.n.r.: Manuel Schneider, Fabian Knapp, Benjamin Eiberger, Lorenz Blanc

Zum Seitenanfang

Brettener Faustballerinnen starten mit zwei Niederlagen in die neue Saison

12.05.2019 - Zum Auftakt der Feldsaison der 2. Bundesliga traf der TV Bretten vor heimischen Publikum auf den Liganeuling TSV Ötisheim und den TV Langen. Der Gastgeber zeigte zwar für die frühe Phase der Saison eine ansprechende Leistung, musste sich aber am Ende in beiden Spielen unglücklich geschlagen geben.

(GG): Gegen den Liganeuling TSV Ötisheim startete Bretten im Angriff mit Sarah Wuhrer am Spielschlag und Celine Jensen übernahm den Service. Die Defensivreihe wurde zu Beginn aus Selina Stallecker, Saskia Blanc und Mona Müller gebildet. Im ersten Satz zeigte das Team eine super Mannschaftsleistung und gewann mit 15:13 nach Verlängerung. Danach kam Ötisheim jedoch noch deutlich besser ins Spiel, wodurch der zweite Durchgang mit 6:11 verloren ging. Der TVB stellte um und wechselte Janine Gieringer und Inken Beissmann ein. Trotz einer kämpferisch weiterhin guten Leistung reichte es gegen den spielstarken Gegner am Ende leider nicht und die folgenden Sätze gingen mit 9:11 und 8:11 denkbar knapp verloren.

Im Spiel gegen den TV Langen verschlief der TVB den ersten Satz komplett und kam mit dem gegnerischen Ball überhaupt nicht zurecht. Nach einem klaren 5:11 Satzverlust steigerte sich die Mannschaft aber deutlich und gewann den nächsten Durchgang dank großartiger Einsatzbereitschaft mit 15:13. Anschließend konnte die Mannschaft die spielerische Leistung aber nicht mehr durchgehend konstant halten. Die sehr gut aufgelegte Celine Jensen hielt die Brettenerinnen mit einer starken Leistung am Spielschlag und in der Angabe im Spiel, die Brettener Abwehr kassierte jedoch zu viele Punkte, wodurch das Spiel letztlich mit 1:3 Sätzen verloren ging. 

Der TSV Ötisheim ist durch seine beiden Siege nach dem ersten Spieltag sogar Tabellenführer. Der TVB ist durch die beiden unglücklichen Niederlagen momentan Letzter in der Tabelle. Die in Summe gute Leistung lässt jedoch hoffen, dass die Mannschaft in der Tabelle noch weiter nach oben klettern wird.

Zum Seitenanfang

TVB 2 startet in die Bezirksliga

11.05.2019 - Am Samstag startete die Bezirksliga in die neue Feldsaison. Mit dabei war auch wieder die zweite Mannschaft des TV Bretten. Das gut aufgelegte Team schaffte zwei Siege bei zwei Niederlagen und liegt nach dem ersten Spieltag auf dem vierten Tabellenplatz.

(GG): Die zweite Männermannschaft in dieser Saison mit 2 Jugendspielern stark verjüngt, zeigte beim Spieltag in Öschelbronn eine beherzte Leistung. Gegen den TV Schluttenbach 3 konnte der spannende erste Satz mit 15:14 so knapp wie nur möglich gewonnen werden. Mit 11:5 ging der zweite Durchgang dann aber sehr klar an die Brettener, die damit den ersten Sieg sicher hatten. Gegen den TV Baden-Baden musste man sich in zwei Sätzen (7:11, 8:11) geschlagen geben. Der TV Muggensturm war im ersten Durchgang beim 12:14 knapp überlegen. Danach war Bretten aber die bessere Mannschaft und gewann die folgenden Sätze jeweils mit 11:7. Im letzten Spiel des Tages traf der TVB dann auf den bis dahin ungeschlagenen TV Öschelbronn. Mit 11:7 ging der erste Durchgang an die gut aufgelegten Brettener. Der zweite Satz verlief völlig ausgeglichen. Am Ende musste sich Bretten nach Verlängerung unglücklich mit 11:13 geschlagen geben, wodurch es in den Entscheidungssatz ging. Da dominierten dann die Hausherren, so dass der TVB doch noch als Verlierer vom Platz ging.

Mit 4:4 Punkten liegt das Team nach dem Saisonauftakt auf dem vierten Platz. Im Einsatz waren: Holger Horn, Rouven Appenzeller, Tom Braun, David Weindl, Jordan Leichsnering.
 

Zum Seitenanfang
 

Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können.

OK